Native Video:

DEFINE MEDIA launcht neue Generation von Bewegt­bildwerbeformaten   

Karlsruhe, 27. Juli 2020. Native Advertising und Videowerbung wachsen ungebrochen. DEFINE MEDIA, Anbieter KI-basierter digitaler Premium-Marketing-Lösungen, hat jetzt das Beste aus beiden Welten zusammengeführt. Dazu wurde das Produkt­portfolio um eine neuartige Generation von Native-Video-Werbe­formaten erweitert.

 Mit den neuen Bewegtbildformaten können Werbe­treiben­de und Agenturen etablierte Video-Formate auf nativen InFeed-Platzierungen (InRead bzw. InArticle) in thematisch relevanten redaktionellen Umfeldern des CONATIVE Publisher-Netz­werkes einsetzen:

 Mit der Video Story können Kurz-Videos, die ursprünglich für Social-Media-Plattformen produziert wurden, jetzt auch 1:1 auf Out­stream-InPage-Platzierungen genutzt werden. Das mit seinem Fullportrait- bzw. Vertical-Layout (9:16-Seitenverhältnis) an beliebte Werbe­formate von Video­plattformen wie Snapchat oder Instagram ange­lehnte Native-Video-Werbemittel ist ausschließlich für den Einsatz auf mobilen Endgeräten optimiert. Es ermöglicht Marken eine (Reich­weiten­-)Verlänge­rung von Social-Media-Kampagnen auf redaktionelle Content-Seiten und damit eine kanal­übergreifend konsistente Werbe­kommunikation in unterschiedlichen mobilen Nutzungs­situationen der Zielgruppe. Bei diesem Click-to-play-Format startet die Werbung erst bei aktivem Engagement des Nutzers, d.h. bei Klick auf den Button „Jetzt mehr erfahren“ in der Artikelvorschau.

Video Autoplay ist ein dediziertes Native-Video-Format im bekannten 16:9-Seitenverhältnis (Landscape), das sowohl für die Ausspielung auf dem Desktop wie auch auf mobilen Endgeräten optimiert wurde. Die Werbung startet erst bei Sichtbarkeit des eingebundenen Videos im Text-Teaser und erzeugt so eine hohe Aufmerksamkeit beim Nutzer. Mit Klick auf den Button „Mehr erfahren“ in der Artikel­vorschau, öffnet sich der Ad Expand, in den sich mit verschiedenen Bild-Text-Kombinationen oder auch Galerien weitere Informations­inhalte einbinden lassen.

Bei beiden hochskalierbaren Native-Video-Formaten erfolgt die Auslieferung des Werbeinhalts KI-gestützt: Während der jeweiligen Kampagnenlaufzeit prüft die Künstliche Intelligenz der CONATIVE-Plattform die besten Parameter für eine optimale Kampagnen-Performance gemäß der definierten KPIs. Damit wird vor allem auch dem häufig bei Outstream-Video-Umfeldern bemängelten Content Fit (inhaltlicher Zusammen­hang zwischen redaktionellem Artikelumfeld und der Videowerbung) aktiv entgegengewirkt.

Kampagnen belegen hohe Interaktionsraten der Video Story

Erste Werbetreibende aus den Bereichen Drogerieartikel, Eltern­bedarf und FMCG haben das neue „Video Story“-Format bereits erfolgreich getestet. Dabei hat sich insbesondere das hohe Engage­ment- bzw. Interaktionspotenzial des Werbemittels bestätigt. Lansinoh, Hersteller von Produkten für stillende Mütter, konnte in einer Mobile-Kampagne für das Lansinoh Stillkissen mit der Video-Story überzeugende Kampagnenwerte erzielen: Knapp ein Prozent der mit der Kampagne im CONATIVE-Netzwerk adressierten Mütter starteten das Lansinoh-Produktvideo aktiv, mehr als ein Viertel davon (27 Prozent) sah das Video mindestens bis zur Hälfte (Midpoint Video View). Die Second-Click-Rate betrug 4,5 Prozent.

„Native Advertising folgt dem Trend des umgebenden Content und wird daher immer bewegtbildaffiner. So wachsen die Möglichkeiten unserer Formate weiter, und die  Attraktivität für Werbetreibende steigt zusätzlich“, erklärt Marius Gebicke, Geschäftsführer DEFINE MEDIA. „Fakt ist: Die Sichtbarkeit von Videowerbung übersteigt schon seit geraumer Zeit die von Displaywerbung. Aber, das Inventar an hochwertigen, redaktionellen Videoumfelder ist nach wie vor begrenzt. Gleichzeitig passen Video-Ad und umgebender Content oft noch nicht gut zusammen. Mit unseren neuen Native-Video-Formaten stoßen wir exakt in diese Bedarfslücke – mit innovativen Werbeformaten, bei denen redaktioneller Content und Videowerbung KI-basiert in einem Werbemittel zusammen­spielen. So erreichen wir eine hohe Werbe­akzeptanz, da diese Formate keinen Unter­brecher­charakter haben und zudem optimal für die steigende mobile Nutzungsituation geeignet sind. Damit setzen wir neue Maß­stäbe im Native Advertising wie auch in der Bewegtbildwerbung.“

 

Über DEFINE MEDIA

DEFINE MEDIA ist der deutsche Pionier im KI-basierten Premium Marketing. Das 2008 gegründete Unter­nehmen mit rund 50 Digital-, Technologie- und Marketingexperten und Standorten in Karlsruhe und Hamburg verfügt mit seiner proprietären CONATIVE-Technologie über die führende KI-basierte Plattform in diesem Bereich in Deutschland. Sie ermöglicht eine auto­matisierte dynamische Media- und Creative-Optimierung, die Kunden eine hochskalierbare Ausspie­lung und außer­gewöhnlich hohe Perfor­mance-KPIs bietet. Premium-Marketing-Kam­pagnen mit CONATIVE werden auf hoch­wer­tigen redaktionellen Um­feldern von führenden Medienanbietern ausgespielt, die von DEFINE MEDIA zu einem reich­wei­tenstarken Angebot mit mehr als 35 Millionen Unique Usern in Deutschland integriert werden. Zum Kundenkreis von DEFINE MEDIA zählen nationale und inter­nationale Top-Werbe­trei­bende wie Bosch, Lego, Procter&Gamble und Weleda sowie führende Medien­vermarkter wie u.a. G+J e|MS, SPIEGEL MEDIA, Klambt, MAIR­DUMONT NET­LETIX, Burda­Forward, SevenOne Media und STRÖER digital media.

 

Bild- und Videomaterial zum Download

Scrollshot CONATIVE Video Autoplay

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Scrollshot CONATIVE Video Story

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden