KI-Targeting ohne Cookies steigert Klickrate um 27%:
DEFINE MEDIA gibt Startschuss für cookielose digitale Werbung

Karlsruhe, 09. September 2019. DEFINE MEDIA, Anbieter der KI-basierten Premium Marketing Plattform CONATIVE, löst Cookies als Instrument zur Aussteuerung von Kampagnen ab. In der neuesten Version seiner eigenentwickelten Kampagnentechnologie MOMENTUM kommt ausschließlich Künstliche Intelligenz (KI) bei der Auslieferung von digitaler Werbung zum Einsatz. Mit überzeugendem Impact: Auf denselben Kampagnen, so Messungen, lagen die Klickraten bei reiner KI-Aussteuerung um 27 Prozent höher als beim zusätzlichen Targeting mit Cookiedaten. Die ohnehin schon starke durchschnittliche Klickrate der CONATIVE Kampagnen konnte so auf fast ein Prozent gesteigert werden.

Während bisher meist nutzerbezogene Daten aus Cookies und anderen Online-Identifiern bei der Auslieferung von digitalen Werbekampagnen zum Einsatz kommen, arbeitet die neueste MOMENTUM Technologie von DEFINE MEDIA ausschließlich mit einer Vielzahl von Daten der redaktionellen Zielseiten bzw. -umfelder sowie der Werbemittel und -inhalte. Mit Hilfe hochgranularer Analysen wird ein Matching erstellt, das auf mehr als 2.000 Einzelvariablen pro Bild und hunderten Textinformationen basiert und in Echtzeit die optimale dynamische Erstellung der Werbemittel und ihre Ausspielung ermöglicht. Neben deutlichen Vorteilen mit Blick auf die Kampagnenperformance ermöglicht die cookielose Lösung auch ein DSGVO-konformes Targeting. Das garantiert im Kontext des aktuell stark strafbedrohten Datenschutzes Technologiesicherheit für Publisher und stellt einen effektiven Schutz für Werbetreibende und ihre Agenturen bei der Umsetzung ihrer digitalen Kommunikationskonzepte dar.

„Die Ära der Cookie-basierten Kampagnensteuerung ist vorbei. Egal ob rechtlich, technisch oder wirtschaftlich: Wir sehen in allen drei Dimensionen, dass Lösungen, die auf neue, intelligente Systeme setzen, nicht nur eine deutlich höhere Akzeptanz – auch in datenschutzrechtlicher Hinsicht – und Reichweite schaffen, sondern zudem deutlich bessere Matches generieren und so bessere Klickraten und Kampagnenergebnisse erzielen“, erklärt Marius Gebicke, Geschäftsführer der DEFINE MEDIA GmbH. „Wir haben bei der Konzeption unserer Technologie von Anfang an auf eine Full-Stack-Lösung gesetzt, die keinerlei klassische Adserver verwendet. So sind wir in der Lage, z.B. Bildinformationen oder verschiedene Varianten eines Textes genauso in die Realtime-Auslieferungsentscheidung einfließen zu lassen wie Kampagnenrahmendaten, ergänzende Informationen zu Marken und Produkten oder den Nutzungskontext.“

Die neue MOMENTUM Lösung wird von DEFINE MEDIA für alle Kampagnen im CONATIVE Netzwerk eingesetzt, über das in Deutschland mehr als 35 Millionen Nutzer auf Premium Websites führender Verlage und TV-Häuser angesprochen werden können. Werbetreibende bzw. Agenturen können bei der Kampagnenaussteuerung weiterhin zusätzlich Cookieinformationen im rechtlich möglichen Rahmen nutzen.

Über DEFINE MEDIA

DEFINE MEDIA ist der deutsche Pionier im KI-basierten Premium Marketing. Das 2008 gegründete Unternehmen mit rund 50 Digital-, Technologie- und Marketingexperten und Standorten in Karlsruhe und Hamburg verfügt mit seiner proprietären CONATIVE-Technologie über die führende KI-basierte Plattform in diesem Bereich in Deutschland. Sie ermöglicht eine automatisierte dynamische Media- und Creative-Optimierung, die Kunden eine hochskalierbare Ausspielung und außergewöhnlich hohe Performance-KPIs bietet. Premium-Marketing-Kampagnen mit CONATIVE werden auf hochwertigen redaktionellen Umfeldern von führenden Medienanbietern ausgespielt, die von DEFINE MEDIA zu einem reichweitenstarken Angebot mit mehr als 35 Millionen Unique Usern in Deutschland integriert werden. Zum Kundenkreis von DEFINE MEDIA zählen nationale und internationale Top-Werbetreibende wie Bosch, Lego, Procter&Gamble und Weleda sowie führende Medienvermarkter wie u.a. G+J e|MS, SPIEGEL MEDIA, Klambt, MAIRDUMONT NETLETIX, BurdaForward, SevenOne Media und STRÖER digital media.